Im Herbst 1995 traf sich die Veranstaltergemeinschaft des ORI-Südwestpokals das erste Mal mit dem Ziel, den Orientierungssport im Südwesten Deutschlands für Teilnehmer und Veranstalter wieder interessant zu machen. Hierzu wurde ein einheitliches Regelwerk ohne die zum Teil unsinnigen und verstaubten Regeln einiger Dachverbände und Meisterschaftsrunden erstellt. Dadurch sind Veranstaltungen von fast gleichem Niveau entstanden.

34. Bürstenbinder Ori MSC Ramberg

Mea culpa,

war bei der 49. NOF noch die 37 das Maß der Dinge, wurde das umgehend von der 34. BüBi getoppt: 40 Teams gingen beim MSC Ramberg an den Start.
Um ich werde mich zurückhalten mit Prognosen, es gibt ja zumindest eine potentielle Ori, die auch dann noch überbieten könnte.

Leider gab es eine kurzfristige Straßensperrung, welche durch die notwendige Änderung im Anschluß an die Veranstaltung heftige Diskussionen ergab.
Wenn man die Hintergründe kennt, war die Entscheidung der Fahrtleitung sicherlich richtig und Leute, wir fahren hier aus Spass und nicht um die Weltmeisterschaft ...

Zum sportlichen Teil, die Fahrt war wieder selektiv, aber nicht zu schwer, die Sieger in der Klasse A hatten 10 Punkte, in der Klasse B 50 Punkte.

Sieger in der Klasse A und mit ihrem A Ascona auch bei den Youngtimern wurden Clemens Knauer / Mike Grüber, 10 Strafpunkte von Christian Bergner / Benedikt Weber, punktgleich mit Jürgen Müller / Alexander Pistner vom Rallye Team Sommerkahl.
Sieger in der Klasse B wurden Waldi Büttner / Timothy Joksch mit einem großen Vorsprung von 40 Punkten auf Karl-Heinz Wenzel / Stefan Hastrich, knapp dahinter als 3. Michael Wiring / Leo ?.

In der Wertung des OSWP gibt sich nun folgende Bild:
In der Klasse A führt Daniel Keller mit 269 Punkten (3 Veranstaltungen) vor Steffan / Wörner mit 197 Punkten (2) und Bergner / Weber mit 189 (2).
Einen klaren Favoriten gibt es bislang noch nicht.
In der Klasse B ist das nicht viel anders, es führt Timothy Joksch mit 294 Punkten (bei drei Veranstaltungen) vor Lars Hufnagel mit 183 (2) und Lintz / Lintz mit 178.


Wie schon mitgeteilt, musste die ehemalige Bauschutt-Ori, die Ori MSC Lindenfels, nochmals verschoben werden, der neue Termin liegt leider noch nicht fest.

Daher geht es am 03.02. weiter mit der 4. ADAC Ori Nordbaden, man kann gespannt sein, wie es im Wettbewerb um die Spitze des OSWP weiter geht.


Michael Glade
- Schirmherr -

Termine 2017/2018

termine

Hier gibt es die Termine der aktuellen Saison!

zu den Terminen

Meisterschaftsstand

meisterschaft

Wer liegt in der Meisterschaft in Führung?

zum aktuellen Meisterschaftsstand

Was ist der OSWP?

oswp

Was gibt es beim Ori-Südwestpokal zu beachten?

mehr Infos zum OSWP

JSN Pixel template designed by JoomlaShine.com